Marmor, Stein und Eisen bricht…

  • 5 Jul 2019

… nur der deutsche Stahl wohl nicht. Nein - das war Spass... nur unsere Liebe nicht, sang 1965 Drafi Deutscher und eine ganze Generation, besonders in unserer Regio und ganz besonders ab dem 11.11. bei den Narren. Wo gefeiert wurde, da erschallte auch der Hit und es wurde lautstark mitgesungen.

Ja wir Männer hier in der Regio haben tendenziell eine Affinität zum “handfesten”. Mich holen dabei Kindheitserinnerungen an meinen Patenonkel ein. Der war Schlosser und Kunstschmied. Mein Onkel Teo- genannt “Männle”. Ab und an am Samstag, wenn ich die Schule frei hatte, durfte ich in der Schlosserei helfen. Ein mächtige, rot glühende Esse an der Wand, der Geruch von Eisenspänen und mein Onkel der mit starkem Arm einen Hammer auf ein Stück glühendes Metall drosch. Wie ich meine Knetfiguren verzog, so zauberte er in eine alte, rostige Eisenstange wundersame “Kringel und Figuren”. Das hatte mich mächtig beeindruckt und die Liebe zu stabilem, massivem und funktionierendem blieb mir erhalten.

Bis heute, hat sich der damalige Schlosser innovativ und technisch weiterentwickelt zum Metallbauer, Konstruktionsmechaniker und Techniker. Die Maschinen sind heute CNC - also computergesteuert und zur Fertigung in der Werkstatt braucht es tendenziell heute mehr den “Gehirn-Muskel”. Wobei die Montage auch heute noch starke Männer und hin und wieder sogar starke mutige Weiber begrüßt.

Wer heute etwas plant oder baut und gerne in Qualität und Nachhaltigkeit denkt, der sollte sich mit einem Stahlbauer aus der Regio an einen Tisch setzen. Das Portfolio fängt bei einfachen Fenstergittern zum Einbruchschutz an, man löst die Einfriedung des Eigentums mit Zäunen oder Gittern, Zugänge regeln sich mit Toren aller Art, das Vordach am Parkplatz und der trockene Überweg zur Treppe ins Haus, Balkon-, Treppen und sonstige Geländer, Sichtschutz und ganze Stahlhallen oder Blechhütten. Unwahrscheinlich vielseitig was der Bauherr heute gut und doch erschwinglich bauen kann. In diesem Handwerk ist der deutsche Geist des Handwerks mit der Perfektion der innovativen Industrie dicht verschmolzen. Und unsere Region ist da durchaus eine Hochburg.

Die guten Schlosser unserer Regio sind heute Profis im Stahlbau und bedienen Ihre Kunden von der Beratung über die Planung bis zur Fertigen Montage am Objekt - alles aus einer Hand.

Warum also Eisen nicht bricht, wenn man es schmiedet liegt wohl an der Liebe zum Handwerk?

Schmiede das Eisen, solange du glühst.

apg für Regio Ortenau

Regio Land Ortenau empfiehlt:


Metallbau Grösch

Am Richtergraben  4

77966 Kappel-Grafenhausen

 07822-78380