Ratgeber Verbotszeichen

  • 14 Feb 2020
  • Volk Brandschutz

 

Verbotszeichen und Verbotsschilder nach ASR A1.3 und EN ISO 7010 und BGV A8

Die betriebliche Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung unterliegt in Deutschland strengen Regeln. Maßgeblich gelten  die technische Regel für Arbeitsstätten ASR A1.3 und die EN ISO 7010. Ziel ist es, ein hohes Maß an Arbeitssicherheit zu gewährleisten. Verbotszeichen sollen Verhalten verhindern, durch die eine Gefahr entsteht. Erfahren Sie an dieser mehr über die aktuell gültigen Verbotszeichen nach ASR A1.3 und EN ISO 7010. Sie erhalten die Verbotszeichen zudem in unserem Onlineshop.

 

Eigenschaften von Verbotszeichen nach ASR A1.3 und EN ISO 7010 im Überblick

Verbotszeichen müssen nach den Vorgaben von ASR A1.3und der Norm EN ISO 7010 gestaltet und angebracht werden. Bei der EN ISO 7010 handelt es sich um eine europäische Norm, die international gültig ist. Neben Verbotszeichen definiert die Norm auch die Gestaltung unter anderem von Warn- Gebots- oder Rettungszeichen. Für die Verbotszeichen gibt es folgende Gestaltungsregeln:

  • Sämtliche Zeichen weisen eine kreisrunde Form auf.
  • Die Hintergrundfarbe ist in Weiß gehalten.
  • Die Zeichen verfügen über einen diagonal durchgestrichenen roten Rand.
  • Die Symbolfarbe ist Schwarz.
  • Insgesamt gibt es 32 genormte Verbotszeichen.

 Die ASR A1.3 gilt ausschließlich in Deutschland. Die technische Regel für Arbeitsstätten legt im Bereich der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung den Rahmen des Anwendungsbereichs fest. Gleiches gilt für die Anforderungen, die Arbeitsstätten erfüllen müssen. Demnach handelt es sich bei Verbotszeichen um Kennzeichnungen, die ein gefährliches Verhalten untersagen. Ein gutes Beispiel ist das Verbotszeichen „Betreten der Fläche verboten“.

 

Verbotszeichen als Kombischild – detaillierte Informationen vermitteln

Verbotszeichen sind nach gültigen Normen und Regeln leicht verständlich, gut sichtbar und eindeutig. Sie selbst können den Informationsgehalt mit einem Kombischild zudem sinnvoll erweitern. Während im oberen Teil des Schilds ein Verbotszeichen zu sehen ist, verweist das Textschild auf eine bestimmte Verhaltensweise. Ein treffendes Beispiel ist die Kombination Zutritt für Unbefugte verboten (Verbotszeichen). Auf dem unteren Textschild wurde dieses Verbot noch einmal schriftlich festgehalten. In unserem Onlineshop erhalten Sie Kombischilder in verschiedenen Ausführungen.

 

Außerhalb der Norm: Praxisbewährte Verbotszeichen nutzen

Neben den Verbotszeichen nach ASR A1.3 und EN ISO 7010 gibt es auch sogenannte praxisbewährte Verbotszeichen. Dies sind nicht genormt, erweisen sich aber im Betriebsalltag als äußerst praktisch. Hierzu zählt unter anderem das Verbotszeichen „Mit Hubwagen fahren verboten“. Wir führen praxisbewährte Verbotszeichen in verschiedenen Ausführungen.

 

Verbotszeichen nach ASR A1.3 oder BGV A8 nutzen?

Die betriebliche Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung erfolgte bis 2013 nach den Vorgaben der BGV A8. Diese wurde im gleichen Jahr von der ASR A1.3 abgelöst. Die Kennzeichnung nach BGV A8 ist damit in bestimmten Fällen allerdings nicht ungültig geworden. Sie können die Verbotszeichen nach BGV A8 weiterhin nutzen, wenn Ihr Betrieb ausschließlich in Deutschland tätig ist und die Gefährdungsbeurteilung keinerlei Einwände dagegen hat. Sollte Ihr Unternehmen allerdings auch international agieren, müssen Sie zwingend die neuen Vorgaben nach ASR A1.3 erfüllen. Eine Kombination aus alten und neuen Verbotszeichen ist generell unzulässig.

 Wir empfehlen allen Betrieben, komplett auf ASR A 1.3 und EN ISO 7010 umzustellen. Sie verhindern dadurch eventuelle Missverstände und Fehlinterpretationen.

 

Verbotszeichen und Verbotsschilder direkt online bestellen

In unserem Onlineshop finden Sie alle Verbotszeichen und Verbotsschilder nach EN ISO 7010 und ASR A 1.3. Darüber hinaus führen wir auch die alten BGV A8 Zeichen. Sämtliche Verbotsschilder und Verbotszeichen gibt es in verschiedenen Größen und Materialien. Dies schließt Schilder aus feuerfestem Aluminium oder robustem Hart-PVC gleichermaßen mit ein.

 

                                                                         Jetzt zum Shop !

Volk Brandschutz

Wir beraten Sie gerne in allen Fragen zum vorbeugender/organisatorischer Brandschutz Der wichtigste Baustein sind unsere Mitarbeiter, denn der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit den Mitarbeitern, ihren Qualifikationen, ihrem Engagement und ihren Erfahrungen. Unsere Mitarbeiter besitzen das Knowhow um Ihnen ein komplettes Servicepaket im Bereich Brandschutz anbieten zu können. Seit der Gründung im Jahr 2004 hat sich Volk Brandschutz zu einem regionalen Partner im Bereich vorbeugenden/organisatorischen Brandschutz entwickelt. Mittlerweile decken wir sämtliche Bereiche von der Planung, über Produkte für das Thema Brandschutz- und Arbeitssicherheit bis hin zur Ausbildung Ihrer Mitarbeiter ab. Sollte es mal keine Lösung geben, dann suchen wir nach Lösungen! Im Bedarfsfall sprechen Sie uns bitte gerne unter info@volk-brandschutz.de oder unter 0781 / 93 99 88 8-0 an. Volk Brandschutz besitzt den geforderten Sachkundenachweis zu Erarbeitung und Prüfung von Feuerwehrplänen gem.DIN 14095 (Punkt 3.4) Stand Mai 2007 und Flucht- und Rettungsplänen gem. DIN ISO 23601 sowie die ASR A2.3 Unternehmensbereiche Die Gliederung in vier Unternehmensbereiche ermöglicht die optimale Abdeckung unterschiedlichster Kundenansprüche. Zeichenbüro Sicherheitsgrafiken Feuerwehrlaufkarten Feuerwehrpläne Flucht- und Rettungspläne Bestuhlungspläne Zimmerpläne für Hotels und Schulen Ausführungs- und Revisionspläne für Brandmeldeanlagen Brandschutzordnungen Präzisionsvektorisierung Gebäudeaufmaß/Digitalisierung Digitale Archivierung Consulting Brandschutzkonzepte Brandschutzgutachten Brandschutztechnische Stellungnahme Brandverhütungsschau Akademie Offene Seminare Brandschutzhelfer Brandschutzbeauftragter Feuerlöschtraining Firmenseminare    Brandschutzhelfer Brandschutzbeauftragter Feuerlöschtraining Mitarbeiterunterweisung Webshop Umfangreiches Produktsortiment: Rettungszeichen Brandschutzzeichen Warnzeichen Gebotszeichen Verbotszeichen Erste Hilfe Elektrokennzeichen Persönliche Schutzausrüstung Betriebsausstattung